Fieldday in Athenstedt am Nordrand des Harzes

Am zweitem Wochenende im September, vom 10. bis zum 12. September 2021, veranstaltete unser Ortsverband ZAB Dessau (W22) einen Fieldday nördlich von Athenstedt zwischen Wernigerode und Halberstadt am Nordrand des Harzes. Die Organisation übernahm Winni, DL3HQD.
Auf dem weitläufigen Gelände einer Obstplantage mit reichlich Platz für Wohnwagen, Wohnmobile oder auch Zelte, einem abgestelltem und ausgebautem Bauwagen, einem gemauerten Gril und zwei 1000-Liter-Tanks für Brauchwasser war alles vorhanden was man für einen Fieldday benötigt.
Freundlicherweise wurde einer der Tanks am Freitagabend von der Freiwilligen Feuerwehr aus Athenstedt unter der Leitung von Sven, DO3BST, für uns aufgefüllt. Vielen Dank dafür an die ganze Mannschaft!
Zwei kleine Holzhütten, jeweils mit einem roten und mit einem blauen Herzchen gekennzeichnet, waren ebenfalls vorhanden.
Nun fehlte es nur noch am Strom. Unser Aggregat war leider nicht einsatzfähig.
Da half uns Joachim, DL1HZA, aus Brachwitz bei Halle. Bei ihm konnten wir einen Stromgenerator mit ganzen 5,6 kW – also ein recht kräftiges Modell – für das gesamte Wochenende ausleihen. Herzlichen Dank dafür, lieber Joachim!
Damit waren alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Fieldday erfüllt. Das Wetter spielte auch mit, was will man mehr?

Durch den direkten Sichtkontakt zum Brocken wurden natürlich ATV- Stationen aufgebaut. Drei OMs mit ATV-Technik waren im Laufe des Wochenendes anwesend.
Natürlich hatten auch die Kurzwellen-Amateure gute Verbindungen. Die Technik wurde nach Herzenslust getestet.
Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Bedanken möchten wir uns bei unseren YLs.
Es fehlte nicht an Würstchen und Steaks, die auf dem vorhandenen Grill zubereitet wurden.
Die YLs sorgten am Samstagnachmittag außerdem für Kaffee und ein großes Kuchenbuffet.

Besucher des Fielddays kamen aus Wolfsburg, Magdeburg, Schönebeck und natürlich aus Dessau. Ich zählte insgesamt 21 Personen, die wenigstens zeitweise anwesend waren.
Die Resonanz auf diese Veranstaltung war so groß, dass eine Wiederholung im nächsten Jahr auf jeden Fall stattfinden soll.
Danke nochmals an alle Beteiligten für das gute Gelingen!

Viele 73 von Winni, DL3HQD

This entry was posted in Aktuelles. Bookmark the permalink.

Comments are closed.