Erste EME-Verbindung mit WSJT

Am 01.-02.Dezember fand der 2.Teil des ARRL-EME-Contestes 2012 statt. Wir haben den Contest, der auch für digitale Betriebsarten ausgeschrieben war, genutzt und die ersten Versuche mit WSJT gemacht.
WSJT ist eine digitale Betriebsart mit der man Verbindungen unter schwierigen Bedingungen im UKW-Bereich herstellen kann.
Für EME ist der JT65-Mode vorgesehen. Er erlaubt es sehr schwache Signale zu senden, zu empfangen und danach zu decodieren.
Es gibt auch einen Echo-Mode mit dem man seine Station testen kann.
Wir habe die Version 9 von WSJT benutzt. Als Endstufe diente eine 50W-Transistor PA für 1296Mhz. Auf Grund der Kabeldämpfung waren etwa 20-30W am Strahler.
Die Echotests lieferten keine eindeutigen Ergebnisse. Unsere Signale waren aber im Wasserfalldiagramm erkennbar. Das ermutigte uns rufenden Stationen zu antworten.
Am Ende des Contestes gelangen die ersten Verbindungen mit DL3RU, JA6AHB, OK1DCF und PA3FXB.
Inzwischen haben wir auch Sketanfragen bekommen. Weitere Stationen haben uns aufnehmen können.
Leider sind wir mit unserem Spiegel sehr vom Wetter abhängig. Starker Wind und ein zugeschneiter Spiegel schränken unserer Akivitäten ein.
Wir werden aber weitere Versuche, auch ausserhalb der Conteste, unternehmen.

73 de Christian, DG0LCR

This entry was posted in Aktuelles. Bookmark the permalink.

Comments are closed.